Mit 19:16 feierte der KSV Hofstetten nicht nur einen "zünftigen" Derby-Sieg über den RSV Schuttertal, sondern auch noch sein Oktoberfest.

Doch die Feststimmung in der Gemeindehalle wäre fast zur "Trauerparty" geworden, hätten nicht Robin Ketterer gegen Jens Moser und Markus Neumaier gegen Nicolas Knipping das 12:12-Unentschieden drei Kämpfe vor Schluss in einen uneinholbaren 19:12-Vorsprung verwandelt. Schon bei der Aufstellung mussten die KSV-Trainer Mario Allgaier und Roland Frank in die Trickkiste greifen, denn Schwergewichtler Dominic Volk war wegen eines Meniskusanrisses nicht einsatzfähig und die KSV-Viererbank Fabian Hofer fehlt dem KSV auch in Zukunft wegen einer schmerzhaften Wirbelsäulenprellung. Doch auch trotz dieser Ausfälle war der KSV eindeutiger Favorit gegen die Staffel von Franz Öhler, weil der KSV über einen Julian Neumaier als WM-Fünfter verfügt und sich auf Markus J. Neumaier verlassen kann. Gerade nach dem tollen Schultersieg von Luca Megerle gegen Matthias Faißt musste Markus J. Neumaier gegen das Ass der Gäste Martin Himmelsbach antreten. Eine Schlüsselbegegnung, wie sich später herausstellen sollte. Himmelsbach führte bis 15 Sekunden von dem Gong mit 6:4, da gelang Neumaier der entscheidende Durchdreher zum Sieg. 650 Fans verwandelten die Gemeindehalle in ein Tollhaus. Doch dann wurde es mucksmäuschenstill. Manuel Krämer, der erstmals seit seinem Nasenbeinbruch wieder im Team stand, ging verletzungsbeding (Wadenbeinprellung) gegen Johannes Hummel auf die Schultern. Damit hatte niemand gerechnet, weshalb Schuttertal nun plötzlich im Vorteil war. Doch die Allgaier-Zehn kam zurück. Julian Neumaier zermürbte den bedauernswerten Ralph Moser und Tobias Ringwald hielt Pascal Fehrenbacher auf Distanz. Und weil Michael Dold eine Klasse höher ringend gegen Michael Wettlin nur ein 0:2 zuließ, war der KSV Hofstetten wieder in der Spur. 12:12 stand es vor den letzten drei Begegnungen, die KSV-Kür konnte nun beginnen. Dass Robin Ketterer gegen Ralph Moser gewinnt (5:0), daran hatte niemand gezweifelt. Doch Ketterer musste aufpassen und auf Sicherheit ringen. Anschließend machte Markus Neumaier mit dem überforderten Nicolas Knipping kurzen Prozess, so dass die Fans mit dem sicheren Derby-Sieg im Rücken sich auf das Duell des in der Liga noch ungeschlagenen Rumänen Tomi Claudiu Hinoveanu gegen den einheimischen Marco Müller freuen konnten. Hinoveanu zog den ersten Griff, den Müller unter dem frenetischen Jubel der Fans konterte. Und auch bei seinem zweiten Versuch lag Hinoveanu kurz auf den Schultern. Und hätte nicht Kampfrichter Aribert Gerbode bei seiner einzigen Fehlentscheidung zu Gunsten von Hinoveanu entschieden, wäre dieser in Schwierigkeiten geraten. Schade, dass Gerbode dem Gast den Sieg durch eine Verwarnung schenkte. Müller feierte seine Niederlage wie einen Sieg, ob sich Hinoveanu wirklich freuen konnte, war nicht zu erfahren.

Hier geht's zu den Bildern der Begegnung! 

 

 

KSV Hofstetten  -  RSV Schuttertal     19:16 

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Freistil 55 Luca Megerle Matthias Faißt 4:0 SS 8:0 01:00
Gr.-röm. 60 Manuel Krämer Johannes Hummel 0:4 SS 0:5 02:38
Freistil 66A Tobias Ringwald Pascal Fehrenbacher 2:1 PS 3:1 06:00
Gr.-röm. 66B Michael Dold Michael Wettlin 0:2 PS 0:3 06:00
Freistil 74A Markus Neumaier Nicolas Knipping 4:0 TÜ 12:0 02:55
Gr.-röm. 74B Marco Müller Tomi Claudiu Hinoveanu 0:4 DQ 4:15 05:15
Freistil 84A Robin Ketterer Jens Moser 3:0 PS 5:0 06:00
Gr.-röm. 84B Julian Neumaier Ralph Moser 4:0 TÜ 13:2 04:05
Freistil 96   Josef Meßner 0:4 KL 0:0 00:00
Gr.-röm. 120 Markus J. Neumaier Martin Himmelsbach 2:1 PS 6:6 06:00

 

loader

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute143
GesternGestern168
Diese WocheDiese Woche1159
Dieser MonatDieser Monat808
GesamtGesamt355321
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill

Cookies

Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net