Der KSV Hofstetten wurde seiner Favoritenrolle im Hexenkessel von Schuttertal gerecht und rang den gastgebenden RSV mit 17:13 nieder.

"Alles richtig gemacht", freuten sich die KSV-Trainer Mario Allgaier und Manuel Krämer am Ende über einen Krimi, der mit dem besseren Ende für Hofstetten endete. Zum Auftakt brillierte Dominik Wölfle mit 16:1 gegen Matthias Zehnle. War dieser Vierer fest eingeplant, so durfte Dominik Volk nun keinen Vierer gegen RSV-Freistil-Ass Josef Meßner abgeben. Dies gelang Volk, da er am Ende noch etwas mehr Reserven hatte und Meßners 14:1-Vorsprung auf 14:4 korrigierte. Eine weitere Schlüsselbegegnung war das Limit 61 kg. Hier dominierte Johannes Hummel gegen Luca Megerle. Pech für das junge Hofstetter Ausnahmetalent, dass er kurz vor dem Pausengong geschultert wurde, sonst hätte er noch etwas bewegen können. Diese Niederlage machte dafür Johannes J. Neumaier durch sein 6:3 gegen Martin Himmelsbach wett. Auch die fünfte Begegnung zwischen Dominik Fehrenbacher und Jan Allgaier war heiß umkämpft. Der Jubel beim Hofstetter Angang war grenzenlos, als der mit zwei Verwarnungen belegte Allgaier eine Minute vor dem Gong eine Zweierwertung zum 2:1-Sieg gelang. Durch den 7:7-Halbzeitstand war damit für den KSV Hofstetten wieder alles im Lot. Einen Fight der besonderen Art bekamen dann die über 400 Zuschauer in der Begegnung Raphael Fehrenbacher gegen Fabian Hofer zu sehen. Der Gastgeber führte nach nur einer Minute mit 7:0. Hofer kam in einem Wahnsinnskrimi auf 20:18 heran und musste sich erst sechs Sekunden vor dem Gong mit 24:19 geschlagen geben. Dann folgte der Auftritt der KSV Siegringer. Tobias Ringwald bezwang Pascal Fehrenbacher und Julian Neumaier legte Ralph Moser nach einer 20:3-Führung auf die Schultern. Der RSV war damit aber noch lange nicht geschlagen und holte durch seinen Besten Tomi Claudiu Hinoveanu im zweitletzten Duell vier Zähler zum 13:13-Ausgleich. Doch Hinoveanu musste schwer um diese vier Punkte kämpfen, denn zu Beginn zog Michael Volk einen blitzsauberen Kopfhüftschwung. Nach zwei Minuten stand es 6:6 unentschieden zwischen den beiden Assen. Erst gegen Schluss holte der Schuttertäler die entscheidenden Punkte zum 23:8-Erfolg. Der allerletzte Fight musste also über Sieg und Niederlage entscheiden. Hier war der Hofstetter Florian Wölfle dem Schuttertäler Lukas Himmelsbach überlegen und schulterte ihn nach eineinhalb Minuten nach einer 6:0-Führung.

 

RSV Schuttertal  -  KSV Hofstetten    13:17  

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Matthias Zehnle Dominik Wölfle 0:4 TÜ 1:16 01:32
Freistil 61 Johannes Hummel Luca Megerle 4:0 SS 9:2 02:44
Gr.-röm. 66A Dominik Fehrenbacher Jan Allgaier 0:1 PS 1:2 06:00
Freistil 66B Pascal Fehrenbacher Tobias Ringwald 0:2 PS 0:3 06:00
Gr.-röm. 75A Tomi Claudiu Hinoveanu Michael Volk 4:0 TÜ 23:8 05:45
Freistil 75B Lukas Himmelsbach Florian Wölfle 0:4 SS 0:6 01:22
Gr.-röm. 86A Ralph Moser Julian Neumaier 0:4 SS 3:20 02:51
Freistil 86B Raphael Fehrenbacher Fabian Hofer 2:0 PS 24:19 06:00
Gr.-röm. 98 Martin Himmelsbach Markus J. Neumaier 0:2 PS 3:6 06:00
Freistil 130 Josef Meßner Dominic Volk 3:0 PS 14:4 06:00

 

 

loader

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute120
GesternGestern290
Diese WocheDiese Woche120
Dieser MonatDieser Monat4983
GesamtGesamt250860
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill
Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok