Über 400 restlos begeisterte Zuschauer feierten zum Saisonabschluss ihren KSV Hofstetten, der den AC Gutach-Bleibach haushoch mit 23:7 geschlagen auf die Heimreise schickte.

Die Gäste mit ihrem Trainer Luigi Tascillo wollten in Hofstetten nochmals alles probieren, weil nur durch einen Sieg über den KSV bei gleichzeitiger Niederlage von Appenweier der Klassenerhalt noch aus eigener Kraft zu schaffen war. Was die Gäste nicht wussten ist, dass Regionalligist KSK Furtwangen in letzter Sekunde durch einen 14:12-Sieg bei Vizemeister KSV Tennenbronn den Hals noch aus der Schlinge zog, in der Ringer-Regionalliga bleibt und es dadurch in der Oberliga mit Hausen-Zell und Singen nur zwei Absteiger geben wird.

Nach dem kampflosen Auftaktsieg von Marius Allgaier und der Verletzung von Dominik Volk, schnürte der wieder genesene Robin Ketterer die Schuhe im Freistil-Schwergewicht gegen Benjamin Lohrer. Lohrer der alle Kämpfe, bis auf das 0:1 gegen den Mühlenbacher Patrick Schwendemann gewann, musste am Ende froh sein, dass er trotz 30 Kilogramm im Vorteil mit 5:1 vorne blieb. Ketterer ließ keinen Vierer zu, was der KSV-Anhang wie einen Sieg feierte. Im zweiten Schwergewicht hatte Markus J. Neumaier gegen Vojtech Benedek etwas Pech, dass er den Sieg mit dem 2:2 kurz vor dem Gong noch abgeben musste. Dennoch, die Staffel von Mario Allgaier und Manuel Krämer blieb stets über dem Soll, weil auch Luca Megerle einen Vierer gegen Daniel Heizmann holte. Gespannt waren die Fans dann auf den Auftritt von Luca Lauble gegen Simon Rebholz. Der Gästeringer stand kurz vor der Disqualifikation, als ihm ein Kopfhüftzug gelang. Mit allen Raffinessen verteidigte Rebholz seine 4:2-Führung. Laube dagegen wurde nicht belohnt, obwohl er jedes Mal in der Oberlage als beherrschender Athlet war. Hofstetten führte zur Halbzeit mit 8:5, und noch war alles offen. Den Kampf der Kämpfe, der alle in Staunen versetzte, folgte mit der achten Begegnung. Gäste-Ass Bogdan Eismont, der alle seine Duelle vorzeitig überhöht oder auf Schulter gewann. Aber Julian Neumaier war drauf und dran, den Oberliga-Überflieger abstürzen zu lassen. 2:3 stand es nach fünf Minuten als der Hofstetter Ausnahmeathlet in die Überholspur einbog. Bogdan war fix und fertig, hatte keine Luft mehr, doch konnte er eine kleine Unachtsamkeit von Neumaier ausnutzen und rettete das 2:5 über die Zeit. Der Kampf war trotz der knappen Niederlage entschieden, weil der wieder genesene Markus Neumaier den überforderten Felix Klausmann mit 16:0 abgefertigt hatte und Tobias Ringwald Jens Quade schulterte. So wurde das KSV-Restprogramm zur Kür, in welcher Michael Volk durch eine klassische Ausheber-Fünfer-Wertung Manuel Hildenbrand deklassierte und Florian Wölfle Marcel Fehrenbach beim Stand von 12:3 schulterte. Die Halle stand Kopf und es gab stehende Ovationen für KSV-Trainer Mario Allgaier, der eine Pause für ein Jahr einlegen will und zusammen mit Manuel Krämer Hofstetten mit dem Vizemeister-Titel belohnte.

 

KSV Hofstetten  -  AC Gutach-Bleibach    23:7  

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Marius Allgaier   4:0 KL 0:0 00:00
Freistil 61 Luca Megerle Daniel Heitzmann 4:0 TÜ 18:0 01:46
Gr.-röm. 66A Luca Lauble Simon Rebholz 0:1 PS 2:4 06:00
Freistil 66B Tobias Ringwald Jens Quade 4:0 SS 4:0 00:04
Gr.-röm. 75A Michael Volk Manuel Hildebrandt 3:0 PS 17:5 06:00
Freistil 75B Florian Wölfle Marcel Fehrenbach 4:0 SS 12:3 04:31
Gr.-röm. 86A Julian Neumaier Bogdan Eismont 0:2 PS 2:5 06:00
Freistil 86B Markus Neumaier Felix Klausmann 4:0 TÜ 16:0 03:39
Gr.-röm. 98 Markus J. Neumaier Vojtech Benedek 0:2 PS 2:6 06:00
Freistil 130 Robin Ketterer Benjamin Lohrer 0:2 PS 1:5 06:00

 

loader

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute65
GesternGestern175
Diese WocheDiese Woche65
Dieser MonatDieser Monat2839
GesamtGesamt211953
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill
Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net