In einem packenden Ringer-Oberliga-Fight trotzte der KSV Hofstetten vor über 350 restlos begeisterten Fans dem Tabellenzweiten KSV Taisersdorf mit dem 14:14-Unentschieden einen Zähler ab.

Nach dem Kampf waren eigentlich alle zufrieden, die Gäste, dass sie nicht verloren hatten und Hofstetten, weil sie sich die Sympathien nach der Triberg-Schmach wieder zurück erobert hatten. Die KSV-Trainer Hansi Megerle und Manuel Krämer hätten vor diesem „Klassiker“ ein Unentschieden blind unterschrieben. Doch es hätte auch einen Sieger geben können. So verhinderte Baumgartner den 5:4-Erfolg von Markus J. Neumeier gegen Marco Martin. Neumaier versuchte in Führung liegend wegen drohender Passivität noch zwei Griffe, rutsche ab, die der Kampfrichter jeweils als Zweierwertung von Martin sah. Statt es einen Mannschaftspunkt für Hofstetten gab, freuten sich die Gäste über zwei Zähler. Im darauffolgenden Kampf führte Luca Lauble mit 3:1 gegen Uwe Plessing, als Baumgartner den Hofstetter in die Bodenlage schickte. Exakt auf diesen Moment hatte Plessing gehofft, hob den Hofstetter aus und drehte ihn sogar – wenn auch etwas kurios – durch, wofür es aber keine Wertung gab. Die alles entscheidende Frage aber war, warum Lauble als ständig Aktiver in die Bodenlage musste. Fabian Hofer bekam für seine Schleuder-Griffe aus dem Stand gegen Simon Weißhaar zweimal nur eine zwei, Weißhaar aber jeweils eine vier, weshalb der Taisersdorfer mit 8:11 und zwei Mannschaftspunkten gewann. Regulär hätte es hier am Ende 12:11 für Hofer oder 11:11 stehen können. Trotz der vielen umstrittenen Wertungen blieb der Kampf bei wechselnden Führungen aber stets spannend. Michael Volk rettete sich so zum Beispiel gegen Andreas Rinderle mit 0:14 über die Zeit. Ein Punkt mehr für Rinderle und Taisersdorf hätte gewonnen gehabt. So gingen die Gäste vor dem allerletzten Kampf erstmals mit zwei Punkten Vorsprung (14:12) in Führung, was Luca Megerle gegen Tobias Martin korrigieren wollte. Am Ende fehlten Megerle nach tollem Kampf zwei technische Punkte und Hofstetten hätte gewonnen gehabt. So aber rettete Martin das Unentschieden für den Gast über die Zeit.

 

KSV Hofstetten  -  KSV Taiserdorf   14:14  

Stilart Gewicht Name Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 Nico Megerle Marcel Käppeler 3:0 PS 8:0 06:00
Freistil 61 Hansi Megerle Konstantin Braun 4:0 TÜ 16:0 01:37
Gr.-röm. 66A Luca Lauble Uwe Plessing 1:0 PS 3:1 06:00
Freistil 66B Tobias Ringwald Alexander Rauch 4:0 TÜ 18:2 03:09
Gr.-röm. 75A Michael Volk Andreas Rinderle 0:3 PS 0:14 06:00
Freistil 75B Luca Megerle Tobias Martin 2:0 PS 6:0 06:00
Gr.-röm. 86A Fabian Hofer Simon Weißhaar 0:2 PS 8:11 06:00
Freistil 86B Florian Wölfle Hans Gering 0:3 PS 0:12 06:00
Gr.-röm. 98 Markus J. Neumaier Marco Martin 0:2 PS 4:7 06:00
Freistil 130 Dominic Volk Frank Höfler 0:4 TÜ 0:16 00:35
loader

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute171
GesternGestern137
Diese WocheDiese Woche308
Dieser MonatDieser Monat2036
GesamtGesamt259412
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill
Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok