Verlieren verboten – so reiste der KSV Hofstetten zwar selbstbewusst, aber mit gemischten Gefühlen auf den Sulgen. Und es klappte, die Zehn von Mario Allgaier und Manuel Krämer siegte in der Höhle des Löwen hauchdünn und praktisch in letzter Sekunde mit 16:15 – was für ein Kampf.

Dabei begann das „Abstiegsduell“ für den KSV Hofstetten denkbar schlecht. Freistil-Ass Mehmed Mehmed unterlag im griechischen Stil zum Auftakt dem Einheimischen Shota Glonti technisch unterlegen mit 1:17 – und das noch in der ersten Runde. In der Vorrunde hatte Luca Lauble dem starken Glonti ein 3:3 abgetrotzt. Alles hatte der KSV einkalkuliert, nur nicht diesen Vierer. Jetzt musste Ion Pislaru unbedingt mit einem Vierer gegen Benjamin Lohrer antworten. Pislaru bekam zunächst die harte Gangart des um 25 Kilogramm schwereren Lohrer zu spüren, riskierte dann aber einen Beinangriff und wurde mit einer Viererwertung belohnt. Beflügelt von seinem Griff legte Pislaru nach und nach drei weiteren Beinangriffen war das 0:16 nach nur zwei Minuten perfekt – der Ausgleich. Und weil Luca Lauble gegen den übergewichtigen Rico Hezel schon nach einer Minute „fertig hatte“, ging Hofstetten mit 8:4 in Führung. Jetzt lag es an Julian Neumaier gegen den in der Vorrunde nicht eingesetzten aber unheimlich starken Andreas Miekeley nachzulegen. Der AV hatte sich hier einen Sieg ausgerechnet, doch das Hofstetter Ass durchkreuzte die Pläne von Sulgen und holte mit seinem 6:1 zwei wichtige Teampunkte. Vor der Pause verkürzte der in dieser Liga nicht zu besiegende und ebenfalls in der Vorrunde nicht eingesetzte Giorgi Davitaia gegen Dominik Wölfle auf 8:10. Für die Gästestaffel begann wieder das Rechnen, zumal gleich nach der Pause Pascal Koch gegen Florian Wölfle klar favorisiert war. Doch Wölfle wehrte sich und ließ nur ein 0:11 zu, was den Gastgebern zwar wieder die Führung brachte, doch eigentlich einen Punkt zu wenig war. Der alles entscheidende Fight war dann das siebte Duell zwischen Semih Bosyan und Marius Allgaier. Boyan, in der Vorrunde auf 80 kg gegen Florian Wölfle mit 0:16 unterlegen, wurde nun auf 71 kg eingesetzt. Doch auch Marius Allgaier wuchs über sich hinaus, ging mit 6:0 in Führung und verteidigte diese beiden Teampunkte bis zum Gong. Jetzt erwartete man von Patrick Neumaier einen Sieg, der den Wunsch seiner Trainer und den vielen mitgereisten Fans erfüllte und unter ohrenbetäubenden Jubel das 15:0 noch in der fünften Minute perfekt machte. Hofstetten führte nun mit 16:11 – und nur noch zwei Duelle. Jannik Malz oder Fabian Hofer, das war hier nun die Frage. Obwohl Hofer pausenlos den Kampf machte, wurde er vom Unparteiischen Wolfgang Spänle klar benachteiligt. Eigentlich wäre der Fight mit 6:0 für Malz gewertet worden, doch Spänle belegte Hofer mit zwei Verwarnungseinser, die dem Gastgeber drei Teampunkte brachte – nur noch 16:14. Im letzten und entscheidenden Fight musste Fabio Herzog gegen Markus Neumaier jetzt schon mit 8:0 gewinnen, um den Sieg nach Sulgen zu holen. Nach 5:30 Minuten stand es 4:1 für Herzog, was das Unentschieden bedeutet hätte. Doch Neumaier gelang in den letzten Sekunden noch eine „Zwei“ zum 4:3 – das war der Sieg des KSV, der nun die Turn- und Festhalle in Sulgen zum Beben brachte. „Nur nicht verlieren“, das war geschafft und sogar noch mehr.

Datum 23.11.2018 Kampfbeginn: 20:30 Uhr (Kampftag 14)    Vorkampf [  ] 
 
Heimmannschaft
Gastmannschaft
AV Germ. Sulgen
15
KSV Hofstetten  (Verein)
16
Wettkampfstätte   Turn- und Festhalle, Sulgauer Str.7, 78713 Sulgen
Kampfrichter:  Wolfgang Spänle

 

Stilart Gewicht Ist Name Ist Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 57 55,1 Shota Glonti N 56,5 Mehmed Mehmed N 4:0 TÜ 17:1 02:45
Freistil 61 64 Rico Hezel 60,8 Luca Lauble 0:4 ÜG 0:16 01:06
Gr.-röm. 66 65,7 Giorgi Davitaia N 65,9 Dominik Wölfle 4:0 TÜ 16:0 04:24
Freistil 71 70,7 Semih Bosyan 70,5 Marius Allgaier 0:2 PS 3:6 06:00
Gr.-röm. 75A 74,9 Jannik Malz 74,7 Fabian Hofer 3:0 PS 8:0 06:00
Freistil 75B 74,9 Fabio Herzog 74,6 Markus Neumaier 1:0 PS 4:3 06:00
Gr.-röm. 80 79,6 Valentin Baier 78,8 Patrick Neumaier 0:4 TÜ 0:15 05:13
Freistil 86 85,9 Pascal Koch 81,6 Florian Wölfle 3:0 PS 11:0 06:00
Gr.-röm. 98 97,6 Andreas Miekeley 90,3 Julian Neumaier 0:2 PS 1:6 06:00
Freistil 130 119,7 Benjamin Lohrer 100,4 Ion Pislaru N 0:4 TÜ 0:16 02:16
loader

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute43
GesternGestern127
Diese WocheDiese Woche495
Dieser MonatDieser Monat2223
GesamtGesamt259599
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill
Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok