Eine Klasse-Leistung lieferte der KSV Hofstetten in der Ringer-Regionalliga gegen die Bundesligareserve des TuS Adelhausen ab und bezwang die Gästestaffel überraschend klar mit 23:12.

Die Hofstetter Trainer Mario Allgaier und Manuel Krämer wussten gleich nach dem Abwiegen: „Heute muss alles passen, damit wir gewinnen“. Der Blick richtete sich dabei auf die drei schweren Gewichtsklassen, denn der Junioren Vizeweltmeister Patrick Neumaier hatte es im Limit 130 kg gegen den Erstliga-Athleten Felix Kraft zu tun, der elf Kilogramm schwerer war. Freistil-Ass Kraft musste aber griechisch ran, eine gute Chance für den Hofstetter, die Patrick Neumaier glänzend nutzte und den Adelhausener oft passiv stellte. Das 3:0 des Hofstetter Ausnahmetalents bedeuteten zwei wichtige Mannschaftspunkte. Zuvor und danach brillierte der KSV erwartungsgemäß in den leichten Gewichtsklassen durch Mehmed Mehmed gegen Dovydas Urbanavicius mit technischer Überlegenheit und Neuzugang Stefan Grigorov mit Schultersieg über Nick Naumann. 10:0 hieß die Führung der Gastgeber, was aber noch nichts zu bedeuten hatte. Eine taktische Finesse war dann die Nominierung von Markus Neumaier im zweiten Schwergewicht Freistil gegen den 14 Kilogramm schwereren Marvin Moser. »Bärger« Neumaier profitierte von seiner Schnelligkeit und ließ dem Gast beim 13:2 keine Chance. Und es kam noch besser, denn Marius Allgaier erledigte seine Aufgabe nach kurzem Abtasten gegen Alican Ulu souverän mit technischer Überlegenheit. Somit stand es 17:0 nach Halbzeit eins, doch alle Experten der gut 350 Zuschauer wussten, dass noch nichts entschieden war, denn der TuS hat vor allem in den mittleren Gewichtsklassen seine Asse und könnte durch fünf Siege das Blatt noch wenden. So richteten sich alle Augen auf Julian Neumaier gegen Adelhausens Neuzugang Denis Horvat. Der deutsche Vizemeister Neumaier durfte mit einem Punkt Unterschied verlieren, damit seinem Team das mögliche Unentschieden zum 17:17 sicher war. Es entwickelte sich ein Klasse-Fight. Julian Neumaier gab alles, doch Horvath zog – auch durch einen Konter in der Bodenlage - auf 6:2 davon. 35 Sekunden vor dem Schlussgong musste der Adelhausener nochmals in die Parterre. Dies nutzte der Hofstetter mit sieben Punkten in Folge – die Halle stand Kopf – denn der KSV-Sieg war nun Realität geworden. In den beiden nachfolgenden Duellen mussten Dominik Wölfle und Claudius Allgaier die Überlegenheit von Zsolt Berki und dem Kubaner Reinier Perez anerkennen. Florian Wölfle im freien Stil bis 75 kg war neben Julian Neumaier (98 kg) in Abschnitt zwei auch ein Teilerfolg oder gar Sieg zuzutrauen. Gegen Pascal Ruh lag er zunächst mit 0:1 hinten, als ihm am Mattenrand ein Konter gelang, der Ruh auf die Schultern zwang. Doch bei dieser Aktion verletzte sich der Gast am Ellenbogen so schwer, dass er notärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Das trübte natürlich die Stimmung in der Halle und so wurde das letzte Duell von Jan Allgaier gegen Leonard Zavarin zur Nebensache. Zavarin verkürzte durch seinen Schultersieg auf 23:12.

In der Halbzeitpause beim Stand von 17:0 für Hofstetten hatte Adelhausens Trainer Bernd Reichenbach zwar noch etwas Hoffnung auf einen Teilerfolg, doch auch er traute Julian Neumaier und Florian Wölfle durchaus noch etwas zu. „Wir haben viele eigene, junge Talente, und vielleicht ist diese Liga auch etwas zu hoch für uns, doch das ziehen wir so durch“. Schade für ihn und Co-Trainer Florian Phillipp, dass er jetzt mit Pascal Ruh auf einen Siegringer für diese Saison verzichten muss. Für die KSV-Trainer Mario Allgaier und Manuel Krämer mit seinem Team war es natürlich ein Auftakt nach Maß und die ersten Punkte für den Klassenerhalt, die ausgiebig gefeiert wurden.

 

Die Kämpfe: KSV Hofstetten – TuS Adelhausen II 23:12

Freistil

57

Mehmed Mehmed

Dovydas Urbanavicius

4:0

TÜ 16:0

01:20

Gr.-röm.

61

Stefan Grigorov

Nick Naumann

4:0

SS 2:0

00:50

Freistil

66

Marius Allgaier

Alican Ulu

4:0

TÜ 16:0

05:10

Gr.-röm.

71

Dominik Wölfle

Zsolt Berki

0:4

TÜ 0:15

03:20

Freistil

75A

Florian Wölfle

Pascal Ruh

4:0

SS 4:1

03:35

Gr.-röm.

75B

Jan Allgaier

Leonard Zavarin

0:4

SS 0:4

01:49

Freistil

80

Claudius Allgaier

Reinier Perez

0:4

TÜ 0:15

05:24

Gr.-röm.

86

Julian Neumaier

Denis Horvath

2:0

PS 9:6

06:00

Freistil

98

Markus Neumaier

Marvin Moser

3:0

PS 13:2

06:00

Gr.-röm.

130

Patrick Neumaier

Felix Krafft

2:0

PS 3:0

06:00

loader

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute15
GesternGestern231
Diese WocheDiese Woche15
Dieser MonatDieser Monat4899
GesamtGesamt305812
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill
Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok