Durch den 21:11-Sieg beim AV Germania Sulgen kann der KSV Hofstetten auch bei vier möglichen Absteigern ein weiteres Jahr für die Ringer-Regionalliga planen.

Und was noch erfreulicher für die Zehn von Mario Allgaier und Manuel Krämer ist, im Jubiläumsjahr »50 Jahre KSV Hofstetten« kann der Verein mit seinen überragenden Athleten wieder allen Ringerfans der Umgebung attraktiven Sport aus der zweithöchsten Ringer-Klasse Deutschlands präsentieren.

Das Duell in Sulgen nahmen die Hofstetter Trainer sehr ernst, wenngleich es für die Gastgeber kaum noch Rettung gibt. Und um absolut sicher zu gehen, wurde die Mannschaft für Sulgen leicht verändert. Burak Meyer wurde in das Freistil-Schwergewicht gegen Omar Gusoshvili gestellt, dafür konnte der deutsche Vizemeister Julian Neumaier zwei Klassen nach unten rutschen, um so gegen AV-Trainer Semih Bosyan zu ringen, den er schon in der Vorrunde vorzeitig von der Matte geschickt hatte. Der Schachzug ging auf, und auch im freien Stil überlebte Boysan die erste Runde nicht. Bei den Gastgebern fehlten gegenüber dem Vorrundenkampf Valentin Baier auf 98 kg, der Junioren-Europameister von 2010 Vasil Imerlishvili auf 130 kg und der unbesiegbare Valentin Lupu im Fliegengewicht. Das machte die Aufgabe für die Kinzigtäler natürlich leichter, wenngleich es noch kein Freibrief war. In den unteren Klassen gab es die erwarteten Vierer von Stefan Grigorov und Mehmed Mehmed. Im Limit 98 kg ließ der Junioren-Vizeweltmeister Patrick Neumaier dem Gastgeber David Schulze keine Chance, sodass Hofstetten schon drei Vierer vorzuzeigen hatte. Dominik Wölfle sorgte dann vor der Pause für eine Art Vorentscheidung. In einem Klassekampf gegen Rico Hezel führte er schon mit 9:2 und legte dann seinen Konkurrenten in der vierten Minute auf die Schulter. Hofstetten führte dadurch mit 16:4 und hatte noch einiges im Köcher. So holte Julian Neumaier den fünften Vierer gegen Boysan, und weil anschließend Marius Allgaier gegen Robin Hezel gewann, war dem KSV der Sieg nicht mehr zu nehmen. Marius Allgaier hatte in der Vorrunde gegen Hetzel knapp mit 4:6 verloren und lag auch in Sulgen mit 6:7 hinten. Doch in einer sehenswerten Schlussoffensive drehte Allgaier den spannenden Fight. Stark waren auch die Leistungen von Fabian Hofer gegen Jannik Malz und von Jan Allgaier gegen Andreas Moosmann. Jannik Malz, der seine Duelle meistenst überhöht gewinnt, musste sich mit einem 4:0 Punktsieg zufrieden geben. Jan Allgaier unterlag nur mit 1:2 Punkten. So konnte der AV Sulgen in diesen beiden Duellen nicht wie gewohnt dominieren, was sich in der hohen Niederlage gegen Hofstetten am Ende bemerkbar machte.

 

Die Kämpfe: AV Germania Sulgen – KSV Hofstetten 11:21

Gr.-röm.

57

Samuel Moosmann

Stefan Grigorov

0:4

TÜ 0:16

00:38

Freistil

61

 

Mehmed Mehmed

0:4

KL 0:0

00:00

Gr.-röm.

66

Rico Hezel

Dominik Wölfle

0:4

SS 2:9

03:28

Freistil

71

Robin Hezel

Marius Allgaier

0:1

PS 9:10

06:00

Gr.-röm.

75A

Andreas Moosmann

Jan Allgaier

1:0

PS 2:1

06:00

Freistil

75B

Dimitri Basilashvili

Florian Wölfle

4:0

TÜ 15:0

02:57

Gr.-röm.

80

Jannik Malz

Fabian Hofer

2:0

PS 4:0

06:00

Freistil

86

Semih Bosyan

Julian Neumaier

0:4

TÜ 0:15

02:45

Gr.-röm.

98

David Schulze

Patrick Neumaier

0:4

TÜ 0:16

02:27

Freistil

130

Omar Gusoshvili

Burak Meyer

4:0

SS 4:0

00:03

loader

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute155
GesternGestern379
Diese WocheDiese Woche1948
Dieser MonatDieser Monat2251
GesamtGesamt328268
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill

Cookies

Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net