Der KSV Hofstetten jubelt über zwei DM-Medaillen. Bei den Deutschen Junioren-Ringermeisterschaften im griechisch-römischen Stil, die am Wochenende im nordbadischen Hemsbach ausgetragen wurde, holte Luca Lauble im Limit 63 kg DM-Bronze und Patrick Neumaier in der Gewichtsklasse 97 kg mit DM-Gold sogar den Titel.

Es ist einfach überragend, was die Hofstetter Ringer-Asse derzeit leisten. Luca Lauble krönte seine DM-Bilanz nach seinem tollen dritten Platz vor zwei Jahren und dem siebten Rang im letzten Jahr nun erneut mit DM-Bronze. Der Hofstetter Bantamgewichtler war in Hemsbach hoch motiviert und wollte auf jeden Fall eine Medaille. Gold blieb ihm verwehrt, weil es mit Nico Sausenthaler von der SpVgg Freising/Bayern, gegen den er im letzten Jahr ausschieden war, und mit Marc Janske vom KSV Rimbach zwei stärkere Athleten gab. Sausentaler und Janske waren die haushohen Favoriten in dieser Gewichtsklasse, zu denen auch noch Henrik Lars Schmitt vom KSV Riegelsberg gehörte. „So stark war die Klasse bis 63 kg noch nie besetzt“, stöhnte Hofstettens Greco-Trainer Manuel Krämer, denn Lauble musste zum Auftakt gegen Schmitt ran. In einem atemberaubenden Krimi siegte schließlich der Hofstetter mit 11:10 Punkten, womit ein Goldkandidat eliminiert war. Mit diesem Sieg zog Lauble ins Halbfinale ein, wo er gegen Marc Lanske ringen musste. Der Rimbacher führte mit 7:2 weshalb der Hofstetter nun alles riskierte und auf Schulter ging. Doch der Fight um Bronze blieb ihm, und hier schulterte Luca Lauble den Krefelder Amer Bolakhrif und erfüllte sich den Traum einer weiteren DM-Medaille.

Jan Allgaier durfte im Limit 77 kg auf die Matte. In seinem ersten Kampf unterlag er gegen Jan Braun vom SV Gresgen mit 3:7 Punkten. Und weil Braun im Viertelfinale ausschied, war das Turnier für Allgaier beendet. „Schade, resümierte Manuel Krämer, denn Allgaier war ebenbürtig und hatte bei seinen Aktionen Pech. Dennoch schaffte er es mit Rang acht unter die top-ten von Deutschland.

Patrick Neumaier (97 kg), der als zweifacher Deutscher A-Jugend Meister und Bronze bei seiner ersten Junioren-DM im letzten Jahr natürlich als einer der Favoriten gehandelt wurde, fand gut in das Turnier. Gegen den starken Tobias Dolle vom RSV Schonungen gelang ihm ein 2:0-Punktsieg. Anschließend fegte er den deutschen Meister Maximilian Mond von der RG Hausen-Zell technisch überhöht mit 8:0 von der Matte. Damit wurde klar, der Titel geht in diesem Jahr nur über Patrick Neumaier. Doch Mirco Lemaic vom SV Fellbach, der später Bronze gewann - verlangte dem Hofstetter im Halbfinale alles ab. Neumaier setzte sich hauchdünn mit 6:5 Punkten durch. Das Finale und mindestens DM-Silber waren sicher. Sein Gegner Aron Fauth vom SV Berlin, hatte nur zwei Duelle zu bestreiten gehabt, diese aber überragend auf Schulter gewonnen. Neumaier war also gewarnt und begann sehr konzentriert. Als der Hofstetter merkte, da geht was, legte er los wie die Feuerwehr, ließ Griff auf Griff folgen und deklassierte seinen Final-Partner technisch überhöht mit 10:0 Punkten. Junioren-Gold ist damit die wertvollste Trophäe in der Medaillen-Vitrine von Patrick Neumaier, der zusammen mit seinen Mannschaftskameraden am Sonntagabend in der Hofstetter Gemeindehalle frenetisch gefeiert wurde.

loader

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

HeuteHeute106
GesternGestern188
Diese WocheDiese Woche475
Dieser MonatDieser Monat2874
GesamtGesamt232616
The best bookmaker in the UK William Hill - whbonus.webs.com William Hill
Bokmakers www.artbetting.net website.
Get free Wordpress Templates - Wordpress - BIGTheme.net

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok